Spielzeit

Im Folgenden finden Sie eine empfohlene Tabelle für die theoretischen Aufzeichnungslängen für verschiedene Disc-Formate und verschiedene Arten von Musikaufnahmen. Die Tabelle enthält Richtwerte für eine Seite der Disc für das angegebene Format:

  • Typische Mittelwerte der geometrischen Parameter der Rille
  • Spiegelgröße
  • Horizontale und vertikale Amplitude
  • Länge in Minuten unter 33⅓ U/min
  • Länge in Minuten bei 45 U/min.

Da es sich hierbei um theoretische Werte handelt, die nur als Empfehlungen zu verstehen sind, ist beim Schneiden der Klang der entscheidende Faktor und unsere Toningenieure schneiden den Lack, um die bestmögliche Leistung und den besten Endklang zu erzielen. Wenn Ihre Track- und Nebenzeiten mehr als die empfohlenen Werte ergeben, konsultieren Sie uns bitte, um Ihre Dateien zu analysieren und die beste Vorgehensweise zu ermitteln.

Empfohlene Werte für Vinyl Mastering
Format & Kriterien Rillen AmplitudeZeiten bei Wiedergabegeschwindigkeit*
7″ (17cm) Width Horizontal Vertikal 33⅓ U/min 45 U/min
Die meisten Musik Arten 40µm 20µm 10µm 6min 55sek 5min 8sek
Techno/Heavy Bass 50µm 70µm 5µm 4min 5sek 3min 1sek
Maximalwerte** 100µm 10µm 10µm 2min 34sek 1min 54sek
12″ (30cm) Width Horizontal Vertikal 33⅓ U/min 45 U/min
Die meisten Musik Arten 40µm 20µm 10µm 19min 22sek 14min 21sek
Techno/Heavy Bass 50µm 70µm 5µm 11min 27sek 8min 29sek
Maximalwerte** 100µm 10µm 10µm 7min 12sek 5min 19sek

*Bitte sprechen Sie mit uns über Optionen, wenn Ihre Gesamtzeiten außerhalb dieser Werte liegen.

**Dies sollte nur in ganz speziellen Fällen angewendet werden, z.B. wenn das Frequenzspektrum der Aufzeichnung es zulässt oder wenn es nicht anderweitig eingeschränkt ist. Eine größere Nutbreite als 70 μm ist nur auf der Lackfolie möglich und beeinflusst die Reproduktionszeit erheblich. Es erzeugt auch eine gewisse Dämpfung der hohen Frequenzen, insbesondere in der Mitte der Schallplatte, die auf die oberen Grenztoleranzen der Lacktechnologie zurückzuführen ist.